TSV Grafing: Hamburg, wir kommen

U15m für Deutsche Beach Vereinsmeisterschaft qualifiziert!

Bei der erstmals veranstalteten Bayerischen Beach Vereinsmeisterschaft ist die U15 des TSV Grafing in Vilsbiburg bayerischer Vizemeister geworden und hat sich damit die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft in Hamburg geholt.

Zunächst machten sich die Bärenstädter keine Hoffnungen auf die DM-Teilnahme, da in der Auschreibung des Bayrischen Volleyball-Verbands nur von einem Startplatz pro Landesverband die Rede war. Und den hätten die übermachtigen Dachauer so gut wie sicher. In dieser Ausgangslage gingen die Grafinger Jungs im wunderschönen Vilsbiburger Stadtbad recht gelassen ins Turnier.

Da es noch keine Rangliste für Vereinsmannschaften gab, wurden die Gruppen ausgelost und Grafing bekamen es mit dem TSV Bad Endorf, TSV Holzkirchen und dem bereits erwähnten ASV Dachau zu tun. Es wurde jeweils zweimal ein Satz im 2:2 mit zwei unterschiedlichen Teams gespielt und dann zwei Sätze im 4:4, wobei Spielerwechsel erlaubt waren. Alle Spiele endeten eindeutig und die Grafinger Jungs sicherten sich Platz 2 in der Gruppe.

Somit ging es im Halbfinale gegen den TSV Mühldorf, der sich in Gruppe II knapp gegen den TV Altdorf und den TV Mauerstetten durchsetzte. Der TSV Vaterstetten war nicht erschienen. Unerwartet eindeutig endete die Partie gegen die Mühldorfer mit 4:0 für unsere Bärenstädter und mit dem gleichen Ergebnis ging dann auch das Finale gegen den ASV verloren.

Noch vor der Siegerehrung machte die Nachricht die Runde, dass auch der Turnier-Zweite zur DM fahren dürfte, da nicht alle Regionalverbände gemeldet hätten. Und so reichte Jugendleiter Rudi Obermair noch am Sonntagabend zwei Stunden vor Ablauf der Meldefrist die Anmeldung ein, welche am nächsten Tag bestätigt wurde. Ein wunderbarer Glücksfall zum Ende der erfolgreichsten Jugendsaison seit Bestehen der Grafinger Volleyballabteilung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *